Eine ständige Weiterentwicklung der Idee oder des Projekts ist ein fester Bestandteil des Erfolgs. In der Regel sehen Projekte am Schluss nicht mehr so aus, wie sie am Anfang geplant worden sind. Dies ist auch gut so, da eine kontinuierliche Optimierung den Erfolg erhöht.

Eine solche Entwicklung wird zum Beispiel durch das BrainTrust-Prinzip gefördert. So trifft sich regelmäßig eine Gruppe aus „Experten“ und diskutiert über unterschiedliche Themen. Dank
diesem Austausch können verschiedene Ansichten zu den jeweiligen Themen dargelegt werden. Du erhältst Informationen und Tipps von Personen, die eventuell dein Produkt nicht kennen, aber wissen wie man es am schnellsten vermarktet, auf welche Punkte du Acht geben solltest oder was du nicht vergessen darfst.

Brain Trust

Hier einige Punkte, die du bei der Gründung einer Brain-Trust- Gruppe beachten solltest:

• Mitglieder sollten Experten sein oder viel Erfahrung haben

• Branchen und Berufe sollten unterschiedlich sein

• Mitglieder sollten nicht hauptsächlich aus dem engen Freundes kreis bestehen (Gespräche werden Privat)

• Gespräche sollten gewinnbringend sein • Gesprächspunkte sollten vor jedem Treffen definiert sein (Gesprächsstruktur bilden)

• Mitglieder sollten sich regelmäßig treffen (quartalsweise)

Das Ziel dieser Gruppe ist, nebst Informationsaustausch und der Beratungsfunktion auch das Networking. So kennt ein Mitglied eventuell einen Adwords-Spezialisten oder auch einen Geschäftsführer in einem Unternehmen, mit dem du gerne kooperieren möchtest.